Betriebssysteme · Institut für Systemarchitektur · Fakultät Informatik · TU Dresden



24. 05. 2019

K2 - Echtzeit-I/O-Scheduling für Solid State Drives


Till Miemietz

TU Dresden

Kolloquium im Profilprojekt Grundlagenforschung

I/O-Scheduling spielt auf klassischen Festplatten eine große Rolle, um vereinbarte Dienstgüteeigenschaften wie Durchsatz und Latenz garantieren zu können. Auch bei neueren Speichertechnologien wie Solid State Drives (SSDs) ist das Einhalten von Bandbreiten- und Latenzzielen - insbesondere für einzelne Prozesse - nicht trivial. In der Literatur existieren verschiedene Ansätze, um I/O mit Echtzeitbedürfnissen auf Flash-Medien zu realisieren. Häufig werden dabei umfassende Modifikationen an Hard- und Software des Storage-Stacks vorgeschlagen, die von Herstellern in der Praxis allerdings nur selten vollständig implementiert werden. Dieser Vortrag geht der Frage nach, ob sich Echtzeiteigenschaften von I/O-Requests auf SSDs auch durch I/O-Scheduling erreichen lassen. Am Beispiel von Linux werden anhand eines Echtzeitszenarios die bestehenden I/O-Scheduler verglichen und K2, eine echtzeitfähige und latenzreduzierende Strategie zum Einplanen von I/O-Requests, vorgestellt.
3. Jul 2019
· Copyright © 2001-2019 Operating Systems Group, TU Dresden | Impressum ·