Betriebssysteme · Institut für Systemarchitektur · Fakultät Informatik · TU Dresden

Studium




Fach- und Vertiefungsgebiet

Architektur Verteilter Systeme (Allgemein)

Für Studierende nach den Studienordnungen von 1998 für Informatik (ab 5. Semester) und den Ergänzungsstudiengang Softwaretechnik (ab 3. Semester) sind Lehrveranstaltungen aus sogenannten Fachgebieten und für ein Vertiefungsgebiet auszuwählen. Ansprechpartner für alle Fragen zum Fachgebiet, die mit den hier gegebenen Informationen noch offen bleiben, sind die beteiligten Hochschullehrer.

"Architektur Verteilter Systeme" befaßt sich mit den Grundlagen, Methoden und Werkzeugen für die systematische Konstruktion zuverlässiger und leistungsfähiger, insbesondere verteilter Rechnersysteme. Die große Bandbreite Ihrer Studienmöglichkeiten ergibt sich dabei aus zwei speziellen Dresdner Gegebenheiten:

  • Die Grundlagen werden in Dresden durch die Veranstaltungen zu Betriebssystemen, Datenbanken und Rechnernetzen schon im Grundstudium gelegt.
  • In dem Arbeitsgebiet gibt es vielfältige, auch im internationalen Maßstab erfolgreiche Forschungsaktivitäten an unserer Fakultät. Sie reicht von der Konstruktion kleinster Systemkerne über Multimediadatenbanken, mehrseitig sichere e-commerce Lösungen mittels fortgeschrittener kryptographischer Techniken bis hin zu komplexen multimedialen Anwendungssystemen.

Statt einer detaillierten Festlegung wollen wir als die verantwortlichen Hochschullehrer Ihnen größtmögliche Freiheit lassen. Dies bedeutet, dass Sie - statt einer Unzahl von Regelungen folgen zu müssen - im Prinzip nur eines zu tun haben:
Suchen Sie sich einen - oder mehrere - Hochschullehrer, von dem Sie sich beim Studium dieses Fachgebietes und evtl. der Vertiefungsrichtung leiten lassen wollen. Besprechen Sie mit diesem die Kombination von Lehrveranstaltungen, die Sie besuchen und in denen Sie sich prüfen lassen wollen.

Ein allgemeiner Hinweis sei vorab noch gegeben:
In der Regel werden Fachgebiet oder insbesondere die Kombination Fachgebiet/Vertiefungsrichtung nicht nur Lehrveranstaltungen aus der Gruppe eines Hochschullehrers, sondern vielmehr eine Kombination aus den Angeboten mehrerer Gruppen enthalten. Dies kann durchaus auch Veranstaltungen einschließen, die von Hochschullehrern anderer Fachgebiete kommen und einen Bezug zum Fachgebiet haben. Ob die Prüfung dann von nur einem oder von mehreren HSL abgenommen wird, ist Gegenstand der Gespräche, die Sie mit "Ihrem" HSL führen sollten. Hinweise und Empfehlungen für sinnvolle Kombinationen von Lehrveranstaltungen, aus der Sicht des jeweiligen Fachgebiet heraus formuliert, finden Sie auf den Web-Seiten der beteiligten Hochschullehrern, z.B. durch Verwendung der nachfolgenden Links.

Die beteiligten Hochschullehrer sind:

Hermann Härtig, http://os.inf.tu-dresden.de/~haertig/
7.6.2000
· Copyright © 2001-2019 Operating Systems Group, TU Dresden | Impressum ·